Buchtipp der Woche: „Make Money as a Freelance Writer“ von Gina Horkey & Sally Miller

Diese Woche stelle ich Dir ein Buch vor, dass sich nicht direkt auf Buchmarketing bezieht, sondern darauf, wie Du allgemein mit dem Schreiben Geld verdienen kannst. Damit möchte ich Dir zeigen, dass Du als Autor viel mehr Einkommensquellen haben kannst als nur Deine Bücher. Vor allem am Anfang Deiner Schriftstellerkarriere lohnt es sich, auch mal daran zu denken 😉 (Den Buchtipp von letzter Woche findest Du übrigens hier)

Mein heutiger Buchtipp ist Make Money as a Freelance Writer von Gina Horkey & Sally Miller. Leider habe ich das Buch bisher nur auf englisch gefunden. Solltest Du es zufällig in einer deutschen Übersetzung kennen, dann schreib das am besten in die Kommentare, damit andere auch davon profitieren 😉

Jetzt aber zum Buch!

Worum geht es in Make Money as a Freelance Writer?

Mit Schreiben Geld verdienen

Vereinfacht gesagt geht es darum, wie Du mit dem Schreiben Geld verdienen kannst, ohne eigene Bücher schreiben zu müssen. Eben als Freelance Writer bzw. Texter. Das ist zum Beispiel ein Teil von dem, was ich mache (obwohl ich auch eigene Bücher schreibe) 😉

Den Aufbau fand ich persönlich sehr gut. Das Buch ist in 10 Kapiteln aufgebaut, die jeweils in 3 bis 13 Unterkapitel eingeteilt sind. Manchmal gibt es keine explizite Überschrift zum Kapitel, weil mehrere verwandte Themen darin zusammengefasst sind. Deshalb habe ich für Dich einfach mal die 10 Hauptthemen rausgesucht:

  • Freelance Writing Challenges
  • Fear Busting Methods
  • Why Niching Down is a Good Thing
  • Writing Samples
  • Do You Have to Have Your Own Website?
  • Am I Really Ready?
  • Pitching
  • Freelance Writing Rates
  • Headlines
  • What Business Structure Do You Need?

Die Kapitel 3 bis 9 sind die auf dem Cover erwähnten 7 Schritte, um Stück für Stück als Freelance Writer erfolgreich zu werden. Am Ende werden dort auch immer noch einige „Action Steps“ aufgeführt, die Du direkt übernehmen und sofort ausprobieren kannst 🙂

Warum ist das Buch zu empfehlen und was habe ich davon?

Gina Horkey und Sally Miller sind zwei Mädels, die wirklich wissen, wovon sie reden.

Sally hat einen Master in Business Administration und arbeitet jetzt als Autorin und Coach. Außerdem hat sie die Home Business School gegründet und betreibt einen sehr erfolgreichen Blog auf sallyannmiller.com.

Gina hat Psychologie studiert und arbeitet jetzt als Online Business Marketing Consultant. Sie hat es geschafft, innerhalb weniger Monate nach Start ihrer Freelancerkarriere 4000 Dollar im Monat zu verdienen. Ihren Blog findest Du auf ihrer Webseite horkeyhandbook.com.

Wie Du siehst, haben beide Ahnung von dem, was sie tun. In Make Money as a Freelance Writer geben sie ihre wichtigsten Erfahrungen an Dich weiter. Deshalb finde ich das Buch so empfehlenswert. Weil nicht einfach irgendjemand gemeint hat, ein Buch über etwas schreiben zu müssen, womit er sich gar nicht auskennt. Die 7 Schritte sind alle erprobt und was bei anderen funktioniert hat, funktioniert ja möglicherweise auch bei mir (und bei Dir).

Ginas und Sallys Schreibstil ist, wie ich finde, sehr herzlich und oft auch richtig amüsant 🙂 Für mich hat sich das Buch deshalb fast von selbst gelesen (was natürlich nur klappt, wenn Du gut englisch kannst).

Was ich allerdings ein bisschen anstrengend fand, war die kleine Schrift. Ich muss sowieso mit Brille lesen und selbst dann war das irgendwie schwierig 😛

Du lernst, wie Du mit Schreiben Geld verdienen kannst

Und zwar zusätzlich zu Deinen Büchern. Mit Deinen Büchern bekommst Du passives Einkommen, das Du durch Freelancing mit aktivem Einkommen erweitern kannst. Das ist besonders dann hilfreich, wenn es mit den Buchverkäufen mal nicht so läuft wie gewünscht.

Vor allem, wenn Du gerade erst als Autor anfängst, kannst Du noch nicht gleich damit rechnen, dass Das Buch genug Geld abwirft, damit Du davon leben kannst. Das ist ganz normal. Wenn Du aber weißt, wie Du sonst noch mit dem Schreiben Geld verdienen kannst, kannst Du früher in Vollzeit schreiben 😉

Und wenn Du irgendwann tatsächlich nur von Deinen Büchern leben kannst (was ich Dir von Herzen wünsche), dann kannst Du die Freelance-Tätigkeit immer noch beenden 😉

Es lohnt sich für Dich also auf jeden Fall, wenn Du auch mal in diese Richtung schaust und Dich zumindest mal darüber informierst. Damit kommst Du Deinem Endziel (vom Schreiben leben zu können) schneller näher!

Was kostet das Buch und wo bekomme ich es?

Wie immer bekommst Du das Buch auf Amazon.* Momentan kostet es als Taschenbuch 9,62. Irgendwie ein komischer Preis, aber immerhin unter 10 Euro 😛 Als Hörbuch auf Audible bekommst Du es für 4,95 und mit Kindle Unlimited kannst Du es sogar kostenlos lesen!

76 Seiten sind zwar nicht arg viel, aber da es so klein geschrieben ist, passt da trotzdem ganz schön was rein 😉

Also, wenn Du möglichst bald vom Schreiben leben können willst, würde ich Dir Make Money as a Freelance Writer wirklich ans Herz legen. Du musst das ja am Ende nicht unbedingt machen, wenn es nichts für Dich ist. Aber als Autor bist Du es Dir selbst einfach schuldig, auch mal über den Tellerrand hinaus zu schauen und zu sehen, was es noch alles so gibt.

Ich hoffe, mein Buchtipp hilft Dir auf Deinem Weg wieder ein bisschen weiter. Wenn Du das Buch schon kennst oder ein anderes Buch zum Thema „mit Schreiben Geld verdienen“ empfehlen kannst, lass einen Kommentar da!

Am Donnerstag kommt übrigens ein Artikel zu Instagram Marketing, also schau wieder vorbei 😉

Danke, dass Du da warst und bis bald!

Deine Marina

*Affiliate Link: Wenn Du über diesen Link bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich ändert sich preislich dadurch aber gar nichts 😉

Schreibe einen Kommentar